wildflower collies 2019
Da ich sehr vorsichtig bei der Auswahl der neuen Frauchen und Herrchen für meine Welpen bin, möchte ich mir vorher ein Bild von Ihnen machen. Seien Sie daher bitte nicht ungehalten, wenn ich Fragen zu Ihren Lebensumständen und zu Ihren Vorstellungen von Hundehaltung stelle. Auch die Frage, was Sie sich von Ihrem neuen Familienmitglied erwarten, ist für mich sehr wichtig. Ich ziehe meine Welpen mit sehr viel Liebe und Sorgfalt auf und möchte das bestmögliche Zuhause für sie finden. Ich gebe mir sehr viel Mühe, gesunde, wesensfeste und gut sozialisierte Welpen an Sie abzugeben. Daher meine Bitte: nur wohlüberlegte Anfragen, bei denen es in erster Linie um ein Familienmitglied für viele Jahre geht - Sie sind mir immer willkommen!! Weiters ersuche ich um Verständnis, dass ich die Entscheidung, welche Welpen ich vergebe oder behalte, erst treffen kann, wenn die Welpen 6 Wochen alt sind. Die Gründe dafür sind folgende: 1. mit 6 Wochen haben die Welpen alle Gesundheitsuntersuchungen durchlaufen, die für mich als Züchter ausschlaggebend dafür sind, ob ein Welpe bei mir bleibt. 2. Auch das Wesen der Welpen ist mit 6 Wochen so weit ausgeprägt, dass ich Sie beraten kann, welcher Welpe zu Ihnen passt, bzw. welche Welpen aufgrund Ihrer Gesundheitswerte, Ihres Wesens und ihrem Aussehen eventuell Zuchtanwärter sind. Natürlich können Sie auch schon vorher Ihren persönlichen Wunsch, ob Rüde, Hündin oder bestimmte Fellfarbe bei mir deponieren. Ich freue mich auf Ihre Anfragen und stehe selbstverständlich vor und auch nach dem Welpenkauf mit Rat und Tat zur Verfügung - der Kontakt mit den Besitzern ist mir sehr wichtig - ein Hundeleben lang! Ich verkaufe meine Welpen nur mit Kaufvertrag. Alle Welpen haben bis zum Alter von 8 Wochen folgende Gesundheitsuntersuchungen: Augenuntersuchung auf CEA-PRA-KAT bei einem ECVO-Facharzt DNA Profil Genetisches Abstammungsgutachten ( Elternschaftstest ) Mehrfache Entwurmungen Kennzeichnung mit Mikrochip EU-Heimtierausweis Erstimpfung gegen Parvovirose, Hepatitis, Staupe, Leptospirose und Virushusten Wenn das Ergebnis nicht durch die Eltern feststeht, werden folgende Gentests durchgeführt: CEA-CH, PRA, MDR1, GCS, DM und DMS Wurfabnahmeprotokoll Voller Abstammungsnachweis vom CfAC e.V. Aktuelles Gesundheitszeugnis bei Übergabe ( nicht älter als 3 Tage ) Registrierung im Zentralen Haustier-Register Elterntiere: Augenuntersuchung eines Ophthalmologen, frei von CEA, PRA und KAT Gentest auf CEA ( mind. 1 Partner sollte „non carrier“ sein ) Gentest auf PRA ( mind. 1 Partner muss „non carrier“ sein ) Gentest auf MDR1 ( mind 1 Partner muss „non carrier“ sein ) Gentest auf DM ( mind. 1 Partner muss „non carrier“ sein ) Gentest auf DMS ( Erkrankungsrisiko minimieren, bestes Ergebnis aabb ) Anerkannter Mental-Test oder Wesenstest DNA-Profil ( zum Nachweis der Elternschaft das sog. Genetische Abstammungsgutachten) Kennzeichnung mit Mikrochip Voller Abstammungsnachweis Es dürfen keine Verpaarungen vorgenommen werden, aus denen kranke Welpen hervorgehen könnten. Inzestzucht und Merle x Merle Verpaarungen sind verboten. Durch gezielten Einsatz von genetisch freien Elterntieren ( mind. 1 Partner ist ein sog. „non-carrier“ ) werden bei mir keine Welpen geboren, die von CEA, PRA, MDR1, DM und DMS betroffen sind.
für Welpen-Interessenten Liebe Welpeninteressenten und Welpenkäufer